spinner

Steinbock-Trek Brienzer Rothorn 1. Etappe

Route
Wanderung
Länge
7.5 km
Dauer
ca. 3 ½ h
Tourendetails
Tourendetails
Steinbock-Trek Brienzer Rothorn 1. Etappe
Wandertour mit fantastischer Weitsicht vom Brienzer Rothorn Sörenberg
Foto: Saskia Dugon, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Steinbock-Trek Brienzer Rothorn 1. Etappe
Steinbock Trek Brienzer Rothorn Sörenberg
Foto: Saskia Dugon, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Steinbock-Trek Brienzer Rothorn 1. Etappe
Steinbock Trek Brienzer Rothorn Sörenberg
Foto: Saskia Dugon, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Steinbock-Trek Brienzer Rothorn 1. Etappe
Steinbock Trek Brienzer Rothorn Sörenberg
Foto: Saskia Dugon, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Steinbock-Trek Brienzer Rothorn 1. Etappe
Steinbock Trek Brienzer Rothorn Sörenberg
Foto: Saskia Dugon, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Steinbock-Trek Brienzer Rothorn 1. Etappe
Steinbock Trek Brienzer Rothorn Sörenberg
Foto: Saskia Dugon, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Steinbock-Trek Brienzer Rothorn 1. Etappe
Steinbock Trek Brienzer Rothorn Sörenberg
Foto: Saskia Dugon, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Steinbock-Trek Brienzer Rothorn 1. Etappe
Steinbock Trek Brienzer Rothorn Sörenberg
Foto: Saskia Dugon, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Steinbock-Trek Brienzer Rothorn 1. Etappe
Steinbock Trek Brienzer Rothorn Sörenberg
Foto: Saskia Dugon, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Steinbock-Trek Brienzer Rothorn 1. Etappe
Steinbock Trek Brienzer Rothorn Sörenberg
Foto: Saskia Dugon, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Steinbock-Trek Brienzer Rothorn 1. Etappe
Wanderweg zwischen Brienzer Rothorn und Eisee in Sörenberg
Foto: Saskia Dugon, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Steinbock-Trek Brienzer Rothorn 1. Etappe
Steinbock Trek Brienzer Rothorn Sörenberg
Foto: Saskia Dugon, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Steinbock-Trek Brienzer Rothorn 1. Etappe
Der funkelnde Bergsee Eisee
Foto: Saskia Dugon, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Steinbock-Trek Brienzer Rothorn 1. Etappe
Tierische Begegnung beim Eisee
Foto: Saskia Dugon, UNESCO Biosphäre Entlebuch
×

Auf der zweitägigen Gratwanderung «Steinbock-Trek» in Sörenberg gibt es nicht nur fantastische Aussichten, sondern mit etwas Glück auch tierische Begegnungen mit Steinbock, Steinadler und Co.

Steile Felsen, schroffe Grate, Geröllhalden und felsdurchzogene alpine Weideflächen – in Sörenberg führt der zweitägige «Steinbock Trek» durch wunderschöne Naturlandschaften zu den Überlebenskünstlern des Hochgebirges und lässt dabei herzliche Gastfreundschaft erfahren. Nach vollbrachtem Aufstieg von der Rossweid zum Lattgässli geht es entlang der spektakuläre Gratwanderung zum Gipfel des Brienzer Rothorns, wo sich auf 360° Grad ein bezauberndes Panorama eröffnet. Tief unten im Tal ruht der türkisblaue Brienzersee und die nostalgisch pfeiffende Dampfbahn erklimmt den Berg von der Berner Seite. Im Hintergrund erhebt sich die gewaltige, steinerne Kette der schneebedeckten Schweizer Alpen. Es ist ein Rundblick, der auch am zweiten Tag des Steinbock-Treks, der über den Eiseesattel und Arnihaagen zurück nach Sörenberg führt, allgegenwärtig ist. Doch zuvor erwartet Sie noch ein Erlebnis der ganz besonderen Art: ein Abend im heimeligen Berghaus Eisee. Auf der Sonnenterrasse geniessen Sie ein feines Abendessen und die schöne Bergwelt. Als Übernachtungsgast können Sie hier inmitten der faszinierenden Bergwelt wunderbar abschalten und Kraft für die nächste Etappe schöpfen.


Wer die Natur liebt, der kommt am Brienzer Rothorn auf seine Kosten. Vor hundert Jahren wurde der ausgerottete Steinbock wieder angesiedelt, unter anderem am Brienzer Rothorn. Und die Kolonie hat sich prächtig entwickelt. Wegen der Nähe zum Jagdbanngebiet Augstmatthorn beobachtet man hier besonders viele Steinböcke. Aber auch ein Rudel Gämsen können Sie erblicken. Und nicht selten schrauben sich Steinadler im Aufwind hoch.

 

Bitten beachten Sie die folgenden Verhaltenstipps:

  • Tiere nur aus sicherer Distanz fotografieren und beobachten
  • Lärm, Rauch und andere störende Gerüche vermeiden
  • Niemals Müll in der Natur zurücklassen, neben Schäden fürdie Umwelt kann Abfall zur Todesfalle für Tiere werden
  • Die markierten Wege nicht verlassen
  • Die Signalisationen sind zu respektieren

 

Angebot "Steinbock-Trek"
2-Tageswanderung inklusive Gondelbahnfahrt Rossweid, Gepäcktransport Eisee retour, Übernachtung und Halbpension im Berghaus Eisee.

Preise
CHF 101.00 für Erwachsene / CHF 53.50 für Kinder

Buchung & Verfügbarkeit
Auskunft und Reservation per Mail an eiseesoerenberg.ch
Das Angebot ist während der Sommersaison der Bergbahnen Sörenberg verfügbar. 

Technische Details

Art der Tour
Wanderung
Start der Tour
Sörenberg, Talstation Gondelbahn Rossweid
Ende der Tour
Berghaus Eisee
Schwierigkeit
Mittel
Kondition
4 / 6
Aufstieg
865 m
Abstieg
377 m
Beste Jahreszeit
Juni, Juli, August, September, Oktober
Wegbeschreibung

Sie starten in Sörenberg und nehmen dort die Gondelbahn Rossweid auf die Rossweid. Von dort führt die Wanderung Richtung Blattenegg - Lättgässli - Brienzer Rothorn - Eiseesattel - Eisee

Ab Bergstation Rossweid als «Steinbock-Trek» ausgeschildert.

Sicherheitshinweise

Die Wanderung erfordert Trittsicherheit (Schwierigkeitsgrad T3). Richtiges Schuhwerk und die nötige Kondition sind Voraussetzung.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Anreise die aktuelle Wanderwegsituation und vergewissern Sie sich, dass die Wege begehbar sind. Bei unsicherem Wetter, Schnee oder wenn Sie Fragen haben melden Sie sich bitte telefonisch im Berghaus Eisee +41 (0)33 951 40 14.

Literatur

Die Broschüre «Wandern» mit vielen interessanten Wandervorschläge erhalten Sie bei Sörenberg Flühli Tourismus oder im Broschüren-Shop auf www.soereneberg.ch

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk, Regenjacke & genügend Trinkwasser für unterwegs gehören zu jeder Wanderung. Für die Übernachtung im Berghaus Eisee empfehlen wir Ihnen, nebst Ihren persönlichen Utensilien, einen Schlafsack und ein paar Hüttenfinken mit zu bringen. Kissen und Wolldeckensind vorhanden. Einen Feldstercher Feldstecher leihen die Bergbahnen Sörenberg gerne bei der Talstation der Gondelbahn Rossweid aus.

Im Pauschalangebot "Steinbock-Trek" inbegriffen ist der Gepäcktransport. Ihr Gepäck wird zum Berghaus Eisee und zurück zur Talstation der Luftseilbahn Brienzer Rothorn oder der Gondelbahn Rossweid transportiert. Bitte beachten Sie: pro Person wird ein gut verschlossenes, max. 15 kg schweres Gepäckstück. Alkoholische Getränke etc. werden nicht transportiert. Danke für Ihr Verständnis.

 

 

 

Tipp des Autors

Nehmen Sie unbedingt ein Feldstecher mit auf die Tour! Die beste Zeit für die Tierbeobachtung ist in der Morgen- oder Abenddämmerung.

Export
GPX Download

Gut zu wissen

Parken

Ein kostenpflichtiger Parkplatz steht bei der Talstation der Gondelbahn Rossweid zur Verfügung.

Anreise / Rückreise

Die UNESCO Biosphäre Entlebuch liegt im Herzen der Schweiz, zentral zwischen Bern und Luzern. Sie erreichen Sörenberg über die Hauptstrasse 10 Richtung Schüpfheim und von dort nach Flühli Sörenberg. Von Giswil fahren Sie über die Panoramastrasse / Glaubenbielenpass nach Sörenberg.

Planen Sie Ihre Route mit Hilfe des Google Routenplaners.

Erreichbar mit Bus und Bahn
Ja
Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem öffentlichen Verkehr erreichen Sie Sörenberg via Schüpfheim (Bahnlinie Bern-Luzern). Ab Schüpfheim fahren Sie mit dem Postauto bis nach Sörenberg "Post".

Planen Sie Ihre Reise mit dem SBB Online Fahrplan.

Weitere Informationen und Links

Berghaus Eisee
6174 Sörenberg
Telefon +41 (0)33 951 40 14
E-Mail eiseesoerenberg.ch
ww.steinbock-trek.ch