loading ...
spinner

Rundwanderung um den Sarnersee

Route
Wanderung
Länge
20.7 km
Dauer
6 h
Rundwanderung um den Sarnersee
Blick über den Sarnersee in Richtung Giswil mit den Berner Alpen im Hintergrund
Foto: Obwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Rundwanderung um den Sarnersee
Kirche Sarnen
Foto: Obwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Rundwanderung um den Sarnersee
Dorfplatz Sarnen
Foto: Obwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
×

Obwaldens Hauptort Sarnen  ist Ausgangspunkt einer grossen Rundwanderung mit zwei Gesichtern: Am Ostufer immer dem See entlang mit Blick über den Voralpensee in die sanfte Flyschlandschaft von Schwendi-Wilen, zurück auf der Westseite überhöht der Tallehne entlang, weil hier (noch) kein Uferweg besteht, mit Blick in die schroffere Voralpenkette mit den beiden Melchtälern.

Technische Details

Art der Tour
Wanderung
Start der Tour
Bahnhof Sarnen
Ende der Tour
Bahnhof Sarnen
Schwierigkeit
Mittel
Kondition
3 / 6
Aufstieg
291 m
Abstieg
290 m
Beste Jahreszeit
April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober
Wegbeschreibung

Vom Sarner Bahnhof erreicht der Weg nach kurzem den Seefeldpark. Nach den schweren Überschwemmungen von 2005 wurden Sportanlagen und Strandbad grosszügig ausgebaut. Hier führt der Wanderweg über das Delta der Grossen Melchaa und folgt dem Seeweg ins Bruder-Klausen-Dorf Sachseln. Beim ehemaligen Zollhaus am Südende des Sees mündet die kleine Melchaa in einem neu angelegten Flusslauf beim Hanenriet in den See. Nach dem Naturschutzgebiet erreicht man auf dem Damm des Dreiwässerkanals den Campingplatz von Giswil, wo sich im schattigen Gelände eine Stärkungspause lohnt.

Durch den Forstwald gelangt man zu den gefürchteten westlichen Sarnersee-Wildbächen. Der erste, der Steinibach, wird auf der Strasse durch eine Furt überquert, wo der Weg auf der anderen Seite dem Bachlauf hinauf zum Mattacher folgt. Eine hübsche Marienkapelle erinnert an das Gelübde eines kinderlosen Ehepaares. Nun steigt der Weg zum Gerisbach hoch. Dieser wird überquert, um auf der andern Seite über Lindenmätteli zur Holzmatt abzusteigen. Ein  Rückblick über Giswil und den Giswilerstock mit den schneeweisen Wetterhörnern im Hintergrund lohnt sich. Auf der Tallehne führt der Waldweg in leichtem Auf und Ab oberhalb des Wilerbads und über Giglen bis nach Kirchhofen, dem ältesten Quartier von Sarnen. Mit Blick auf die barocke Pfarrkirche geht es hinab zum See und dem Ufer der Sarner Aa entlang zum Dorfplatz und zurück zum Bahnhof.

Sicherheitshinweise

Der Seeweg zwischen Seefeld Camping Sarnen und Seehof Sachseln ist wegen Bauarbeiten am Einlaufbauwerk für die Verbesserung der Hochwassersicherheit im Sarneraatal bis Frühjahr 2020 gesperrt. Die Umleitung über den Gehweg der Brünigstrasse ist signalisiert.

Tipp des Autors

Die Wanderung kann auch nur von/bis Giswil unternommen und der Rückweg  bequem mit der Zentralbahn oder übers Wasser mit dem Motorschiff Seestern zurückgelegt werden.

Export
GPX Download

Höhenprofil anklicken

Gut zu wissen

Anreise / Rückreise

Auf der A2 von Luzern her im Tunnel auf die A8 Richtung Interlaken, Sarnen wechseln und dann die Ausfahrt Sarnen Nord nehmen.

Von Interlaken via Brünig auf der A8 bis zur Ausfahrt Sarnen Nord

Erreichbar mit Bus und Bahn
Ja
Öffentliche Verkehrsmittel

Ab Luzern oder Interlaken mit dem Luzern-Interlaken-Express nach Sarnen.