loading ...
spinner

Melchsee-Frutt - Hochstollen - Mägisalp

Route
Wanderung
Länge
11.4 km
Dauer
4h
Melchsee-Frutt - Hochstollen - Mägisalp
Bergtour Hochstollen
Foto: Obwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Melchsee-Frutt - Hochstollen - Mägisalp
Aussicht Bergtour Hochstollen
Foto: Obwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Melchsee-Frutt - Hochstollen - Mägisalp
Blumen auf der Bergtour Hochstollen
Foto: Obwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Melchsee-Frutt - Hochstollen - Mägisalp
Gipfelkreuz Hochstollen
Foto: Obwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
×

Die spektakuläre Aussicht vom Hochstollen in die wunderschöne Bergwelt der Zentralschweizer und Berner Alpen und auf tiefblaue Bergseen ist atemberaubend.

Technische Details

Art der Tour
Wanderung
Start der Tour
Bergstation Melchsee-Frutt
Ende der Tour
Mägisalp
Schwierigkeit
Schwer
Kondition
5 / 6
Aufstieg
586 m
Abstieg
788 m
Beste Jahreszeit
Juni, Juli, August, September, Oktober
Wegbeschreibung

Ab der Bergstation führt der Weg zum Melchsee hinunter und in leichtem Auf und Ab zum Blausee, inmitten einer reichen Alpenflora gelegen. Von da geht es etwas steiler hinauf zum Abgschütz, dem  markanten Übergang sowohl nach Älggi im Kleinen Melchtal sowie ins bernische Haslital. Hier befindet sich eine achteckige Schutzhütte, die nicht bewirtet ist. Sie wurde zum Jubiläum 100-Jahre SAC Engelberg dem Grassen Biwak nachgebaut und 2013 vom Steinmanndli Klub Sachseln im entlegenen Gebiet zum Witterungsschutz der Bergwanderer aufgestellt.

 

Vom Abgschütz zieht sich der Bergweg steil über den Grat hinauf zum Hochstollen, wo sich ein phantastischer Rundblick vom Titilis bis zum Wetterhorn und tief in die Täler bietet. Anschliessend geht es zunächst etwas ausgesetzt über Schroffen und dann den Geländerücken Hochsträss hinunter, wo man ostwärts über Hääggen zur Station Mägisalp absteigt. Von da fährt die Gondelbahn nach Meiringen und die Zentralbahn an den Ausgangsort zurück.

Tipp des Autors

Es lohnt sich allein schon die Gipfelbesteigung und Rückkehr auf gleichem Weg nach Melchsee-Frutt, was ebenso vier Stunden Wanderzeit beansprucht

Export
GPX Download

Höhenprofil anklicken

Gut zu wissen

Anreise / Rückreise

Auf der A2 von Luzern her im Tunnel auf die A8 Richtung Interlaken, Sarnen wechseln und wechseln. Die Autobahnausfahrt Sarnen Nord nehmen. 

Von Interlaken via Brünig auf der A8 bis zur Ausfahrt Sarnen Nord. 

Weiter nach Kerns, Melchtal bis Stöckalp. 

Rückreise ab Mägisalp mit den Öffentlichen Verkehrsmittel. Beachten Sie die Verbindungen, damit eine Rückreise nach Stöckalp noch Möglich ist. Oder starten Sie die Tour in Sarnen mit dem Postauto in Richtung Stöckalp.

Erreichbar mit Bus und Bahn
Ja
Öffentliche Verkehrsmittel

Ab Luzern oder Interlaken mit dem Luzern-Interlaken-Express nach Sarnen, in Sarnen umsteigen auf das Postauto nach Stöckalp. 

Von Stöckalp mit der Gondelbahn bis Melchsee-Frutt. 

 

Rückreise ab Mägisalp mit der Gondelbahn nach Meiringen und dann mit dem Luzern-Interlaken-Express nach Sarnen. 

Oder ab Reuti mit dem Postauto nach Brünig-Hasliberg und von dort mit dem Luzern-Interlaken-Express zurück nach Sarnen.