loading ...
spinner

Grottenweg

Route
Winterwandern
Länge
6.3 km
Dauer
2 h
Grottenweg
Foto: Engelberg - Titlis Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Grottenweg
Foto: Engelberg - Titlis Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Grottenweg
Foto: Engelberg - Titlis Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
×

Bis ans Ende der Welt führt der Grottenweg Engelberg. In tief verschneiter Landschaft geht es mit Blick auf Engelberg über den Höhenweg vorbei an den sieben Quellen zur Lourdesgrotte und weiter bis zum Horbis.

Winterwandern mit Ausblick – dies wartet auf dem Grottenweg bis an's Ende der Welt auf die Wanderer. Der Titlis, der Hausberg Hahnen und die Spannörter geben sich die Ehre und lassen einen staunen.

Der Weg startet beim Bahnhof Engelberg und führt bis an das Ende der Dorfstrasse, bei der Klosterkapelle. Weiter geht es die Treppe hoch bis zur Strasse. Ab da zweigt der Grottenweg rechts ab zur Klostermatte, wo man dem bunten Treiben im Globi's Kinderland zuschauen kann. Die Skicracks von Morgen wagen sich dort auf spielerische Weise an die ersten Kurven im Schnee. Der Höhenweg führt auf der ausgeschilderten Route weiter vorbei an den sieben Quellen. Im Winter sind sie bedeckt von Schnee und Eis aber im Sommer sprudelt das Wasser an dieser Stelle glasklar und rein aus dem Boden. Weiter auf dem Winterweg folgt beim Erreichen des Waldrandes bereits das nächste Highlight – die Lourdesgrotte. Gut sichtbar auf einem Felsvorsprung steht die Muttergottes. Nach dem anzünden einer Kerze oder einer kurzen Pause schreitet man über die Brücke und links entlang des Bärenbachs Richtung Horbis, dem sogenannten Ende der Welt. Zurück nach Engelberg kann ab Neuschwändi auch der gratis Ortsbus genutzt werden.

Technische Details

Art der Tour
Winterwandern
Start der Tour
Bahnhof Engelberg
Ende der Tour
Restaurant Ende der Welt (Horbis)
Schwierigkeit
Mittel
Kondition
3 / 6
Aufstieg
132 m
Abstieg
132 m
Beste Jahreszeit
Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember
Wegbeschreibung

Bahnhof Engelberg-Gand-Klostermatte-Horbis-Ende der Welt

Sicherheitshinweise

Beachten Sie bei der Planung den Wintersportbericht auf engelberg.ch https://www.engelberg.ch/offene-anlagen/winter/ wo angegeben ist, ob die Winterwanderwege gespurt und offen sind.

Ausrüstung

Hohe und feste Wanderschuhe oder Winterstiefel, warme Kleidung, Sonnenschutz, Wanderstöcke von Vorteil.

Tipp des Autors

Nein das Ende der Welt ist weder kalt noch dunkel oder gefährlich, sondern ein gemütliches Restaurant im Horbis, dem hintersten Teil von Engelberg. Hier können die klammen Finger und Füsse bei einer dampfenden Tasse "Huuskafi" wieder aufgewärmt werden. Auch dem knurrenden Magen kann Abhilfe geschaffen werden, finden sich doch auf der Speisekarte urchige Engelberger Gerichte wie zum Beispiel Älplermagronen.

Export
GPX Download

Höhenprofil anklicken

Gut zu wissen

Parken

Parkplätze stehen in Engelberg kostenpflichtig zur Verfügung.

Anreise / Rückreise

Mit dem Auto fahren Sie auf der A2 (Basel-Gotthard) bis Stans Süd, dann auf der Hauptstrasse 20 km nach Engelberg. Engelberg liegt 30 Minuten von Luzern, 1 Stunde und 15 Minuten von Basel, Zürich oder Bern.

Erreichbar mit Bus und Bahn
Nein
Öffentliche Verkehrsmittel

Nationale und internationale Verbindungen (ab Zürich Flughafen Verbindungen im Halbstundentakt mit ca. 1h Fahrzeit) bis Luzern. Danach mit der Zentralbahn in 43 Minuten durch abwechslungsreiche Landschaft und Schluchten hinauf nach Engelberg.

Weitere Informationen und Links

Schneesportbericht: https://www.engelberg.ch/offene-anlagen/winter/

Panoramakarte: https://www.engelberg.ch/fileadmin/redakteur/pdf/Winter/ETT_FL_Pistenplan_Pocketcard_2018_19_IH_72x105_de-en_180918_web_low.pdf

Gastronomie: https://www.engelberg.ch/speisen/gastronomie/

Gratis Sportbus: https://www.engelberg.ch/fileadmin/redakteur/pdf/Winter/2018-19_Busfahrplan_Winter_EAB_90x148_4f_WEB.pdf