loading ...
spinner

Logiernächtestatistik

×

Hotellerie

Im gesamtschweizerischen Durchschnitt nahmen die Logiernächte um 3.8% zu. Die Region Luzern-Vierwaldstättersee verzeichnet eine Zunahme von 5.9%, somit konnte die Steigerung vom 2017 mit 3.6% übertroffen werden.

Die Hotelbetriebe in Obwalden verbuchten im Jahr 2018 total 364'860 Ankünfte und 673'298 Logiernächte. Dies entspricht einer Steigerung der Logiernächte von 4.3%. In Engelberg stiegen die Logiernächte um 5.8% an. Im Sarneraatal stiegen die Logiernächte lediglich um 6'473 (+2.3%) auf 289'893, die Ankünfte um 4.8% auf 178'704. Diese Steigerung erfolgte trotz dem Umstand, dass weniger Hotelzimmer und -betten zur Verfügung standen.

Die Anzahl der Betten im Sarneraatal ging um 1.3%, die Anzahl Zimmer um 1.0% zurück (Jahresdurchschnitt). Eine Gegenüberstellung zwischen der Entwicklung der Anzahl Betten und der Logiernächte zeigt, dass im Sarneraatal trotz einem Rückgang der Hotelbetten (-1.3%) eine Zunahme der Logiernächte (+2.3%) zu beobachten ist.

Durchschnittlich hielten sich die Gäste 1.6 Nächte im Sarneraatal auf, wobei Schweizer Gäste tendenziell einen leicht längeren Aufenthalt machten (1.8 Nächte). Die längste Aufenthaltsdauer weisen indische Gäste mit 2.4 Nächte aus. 

Das Sarneraatal konnte eine ausserordentlich starke Zunahme der Logiernächte bei den indischen Gästen (+51%) verzeichnen. Jedoch haben die Logiernächte der ausländischen Gäste gesamthaft abgenommen (-3.3%). Dieser Rückgang ist vor allem auf die Abnahme der deutschen Gäste (-22%) zurückzuführen. Schweizer Gäste generierten 8.2% mehr Logiernächte als im Vorjahr.

Bei den stärksten Herkunftsländern zeigte sich für das Sarneraatal folgende Veränderung:

Land Veränderung Logiernächte in Prozent
Schweiz +11'226 148'759 51%
China (ohne HK) +3'150 52'715 18%
Deutschland -6'633 23'715 8%
Indien +7'018 8'579 3%
Vereinigte Staaten / USA -1'643 18'042 6%
Vereinigtes Königreich -2'215 6'954 2%
Übrige Länder -4'470 31'100 11%

Parahotellerie

Im Bereich Camping schrieb das Sarneraatal mit 66'151 Logiernächten ein erfreuliches Plus von 10.7% (6'397 Logiernächte) und liegt somit deutlich über der Zunahme von 1.2% im letzten Jahr. Die Aufenthaltsdauer liegt bei durchschnittlich 3.4 Nächten, das ist leicht unter dem Vorjahresschnitt von 3.6 Nächten.

Das Angebot von Ferienwohnungen, Gruppenunterkünften, Berggasthäusern, Schlafen im Stroh, Privatzimmern, Air BnB, Bed and Breakfast etc. ist für Beherbergung von Gästen ein wichtiges Segment. Jedoch werden Logiernächte aus diesen Bereichen nicht abschliessend durch das Bundesamt für Statistik erfasst. Obwalden Tourismus erfragt die Logiernächte zwar jährlich bei den oben genannten Betrieben, erhält allerdings nicht von allen Aufgeforderten die entsprechenden Daten. Daher ist es nicht möglich eine aussagekräftige Statistik zu erstellen. Für das Jahr 2018 wurden Obwalden Tourismus insgesamt 148'693 Logiernächte gemeldet.

Über das Buchungsportal e-Domizil sind gesamthaft 71 Ferienwohnungen aus Obwalden registriert, wovon 49 online buchbar sind. Im gesamten Sarneraatal ist die Zahl der online gebuchten Ferienwohnungen im Vergleich zum Vorjahr markant gestiegen. Mit insgesamt 290 Buchungen liegt diese Zahl 52% über dem Vorjahr. Aus diesen Buchungen resultieren 6'090 Logiernächte. Lungern ist mit 56% der Buchungen klar Vorreiter unter den Gemeinden. Rund 40% der Buchungen kommen von Gästen aus der Schweiz, erstmals liegt der Anteil der Gäste aus Deutschland mit 41% über jenem der inländischen Gästen.

 

Standort und Kontakt

Obwalden Tourismus
Bahnhofplatz 1
6060 Sarnen
+41 (0)41 666 50 40
infoobwalden-tourismus.ch
www.obwalden-tourismus.ch