spinner

Gebratenes Zanderfilet aus dem Alpnachersee

×

Mein Kochtipp

Servus, ich bin Danny vom Hotel und Restaurant Zollhaus direkt am schönen Sarnersee. Gerne teile ich mit euch mein leckeres Fisch-Rezept und wünsche euch viel Spass beim Nachkochen».


Rezept für 4 Personen

Zander

4x ca. 0,16 kg Zander aus ihrer Region
Olivenöl zum Braten
Salz/Pfeffer

Dillsauce

2 EL Butter
1 EL Mehl
½ Eschalotte
½  Bund Dill
200 g Rahm
Salz und Pfeffer

Safran Tagliolini

200g Safran Tagliolini
gesalzenes Wasser
Butter

Gemüse aus dem Zwergenland

4 Stk. Babyzucchetti
4 Stk. Babymais
4 Stk. Baby Pattison gelb und grün
8 Stk. Babyrüebli
80g Blattspinat
Salz, Zucker, Butter


Zubereitung

Für die Dillsauche die Eschalotten fein würfeln und in der Butter anschwitzen. Mit Mehl bestäuben weiter anschwitzen mit Rahm auffüllen und unter rühren aufkochen. Abschmecken und kurz vor dem Servieren den fein geschnittenen Dill dazugeben.

Das Gemüse waschen und rüsten. In Salzwasser blanchieren und in Eiswasser für eine schöne Farbe abschrecken. Einen Baby Pattison aushöhlen und mit abgeschmecktem Blatt Spinat füllen In Butter schwenken und mit Salz und ein wenig Zucker abschmecken.

×

Mit einem scharfen Messer die Haut des Zanders einschneiden, würzen und auf der Haut in Olivenöl braten. Je nach dicke des Filets wird der Fisch für 4-5 Minuten bei 160 Grad in den Ofen geschoben.

×

Am Schluss wrid die Pasta in gesalzenem Wasser 3-4 Minuten gekocht. Wenn sie "al dente" sind abschütten und mit der Butter verfeinern. Danach die vorgewärmten Teller anrichten und servieren.

Guten Appetit!