Erlebnisparcours Chärwaldräuber

Ein Parcours mit verschiedenen Posten bringt Besuchern von nah und fern die Schön- und Besonderheiten dieser einmaligen Waldlandschaft näher. 

Kernwald

Der Kernwald bildet den legendären Grenzwald zwischen den beiden unterwaldnerischen Halbkantonen Ob- und Nidwalden. Ein prähistorischer Bergsturz vom Stanserhorn hat im Kernwald eine einzigartige Landschaft geschaffen. Auch in verschiedenen Geschichten und Sagen ist vom Kernwald die Rede. Dank seiner Einmaligkeit zählt er zu den Landschaften von nationaler Bedeutung.

Erlebnisparcours Chärwaldräuber

Auf gut markierten Wegen treffen Sie immer wieder auf einen Chärwaldräuber, der seine eigene Geschichte erzählt. Der Weg führt vorbei an vielfältigen und farbigen Pflanzen- und Baumarten bis zum Gerzensee. Auf Infotafeln lesen Sie allerlei Interessantes zur Geschichte und den Gepflogenheiten aus alten Zeiten.

Für Kinder ist der Erlebnisparcours ein Highlight. Bei allen Posten betätigen sie sich aktiv und fühlen dem Chärwaldräuber auf den Zahn, sei es beim Schatz suchen in der verborgenen Schatzkiste, beim Bauen eines Turms mit Holztotzli oder beim Zielwerfen mit Tannzapfen. Ihre Kinder werden das Tollen in der freien Natur in vollen Zügen geniessen und im Anschluss mit Heisshunger am grossen Picknickplatz eine feine Wurst verschlingen.

Der Start des Erlebnisparcours ist beim Chabisstein. Dieser befindet sich in der Nähe vom Tierheim Paradiesli an der Kernserstrasse zwischen Ennetmoos und Kerns.

Gerzensee

Der Gerzensee ist ein ganz besonderer See. Er hat weder Zu- noch Abfluss, da er nur vom Grundwasser gespiesen wird. Der See und seine Umgebung liegen in einer kantonalen Naturschutzzone, deshalb sind gewisse Verhaltensregeln zu beachten.

Familie Pirsch

Seit der Eröffnung des Erlebnisparcours im Juni 2009 wird der Chärwaldräuberweg fast täglich von zahlreichen Besuchern aus nah und fern bewandert. Dabei ist die Albert Koechlin Stiftung auf das Gebiet aufmerksam geworden und hat es in das Projekt "Familie Pirsch" aufgenommen.

In diesem Projekt werden Familien eingeladen die Natur zu entdecken. Und so funktionierts:

Auf dem Chärwaldräuberweg, sowie 10 weiteren Naturschutzgebieten sind Pflöcke mit QR-Codes montiert. Die QR-Codes können mit dem eigenen Smartphone eingelesen werden und Sie erhalten direkt wissenswerte Informationen über Pflanzen und Tiere im besuchten Gebiet.

Mit etwas Glück können ebenfalls tolle Preise gewonnen werden. Familien nehmen, mit der Beantwortung der Fragen, direkt am Wettbewerb teil.

Weitere Informationen zum Projekt und zum Wettbewerb erhalten Sie unter www.familiepirsch.ch

Wir wünschen viel Vergnügen auf der Pirsch!

Kontakt

Obwalden Tourismus

Bahnhofplatz 1
6060 Sarnen
Tel. +41 (0)41 666 50 40
Fax +41 (0)41 666 50 45
E-Mailinfo@obwalden-tourismus.ch
Webseitewww.obwalden-tourismus.ch