Wandervorschlag Giswil - Kleines Melchtal

Vom Bahnhof Giswil aus wandern Sie zuerst ein kleines Stück in Richtung Sachseln. Am Fusse des Melchaadossen steigt der Weg ziemlich massiv aufwärts durch den Wald. Oben angekommen geniessen Sie erstmal die überraschend schöne Aussicht. 

Nach einem weiteren kurzen Aufstieg erreichen Sie das Tobelsträsschen. Auf dem Melchaaboden beginnt der Eingang in die Schlucht. Tief unten rauscht das Wasser der kleinen Melchaa, das sich durch enge, alte Gletschermühlen und Durchgänge mit vielen kleinen tiefblauen Wasserschnellen zwängt. Weiter gehts durch ganz enge Passagen mit hohen senkrechten Felsen, direkt dem Wildbach entlang. Am Bettlernest und am bösen Stieg mit dem Dom vorbei kommen Sie schliesslich zur Kraftwerkanlage des Elektrizitätswerkes Obwalden. Hier vereinigen sich die beiden Stollen, welche das Wasser vom Grossen Melchtal weiter in den Lungerersee führen. 

Beim Rinderhüttli ist diese Wanderung zu Ende. Zurück gehts denselben Weg bis zum Cholplatz, dann links zur Grossen Schwendi und über das Aecherli und Rudenz nach Giswil.

Route:Giswil - Melchaadossen Aussichtspunkt - Cholplatz - Werkanlage EWO - Lochkeller - Rinderhüttli - Rückweg bis Cholplatz - grosse Schwendi - Aecherli - Giswil
Distanz:10.5 km
Höhendifferenz:485 m
Wanderzeit:3 Std. 30 Min.
Hinweis:Ab Cholplatz Richtung Aecherli nur für gute Wanderer (Bergweg)

Durch das kleine Melchtal wandern Sie auch, wenn Sie auf die Älggialp (geogr. Mittelpunkt der Schweiz) gelangen möchten.

Kontakt

Obwalden Tourismus

Bahnhofplatz 1
6060 Sarnen
Tel. +41 41 666 50 40
Fax +41 41 666 50 45
E-Mailinfo@obwalden-tourismus.ch
Webseitewww.obwalden-tourismus.ch