Wirkungsstätte Bruder Klaus

In Flüeli-Ranft befindet sich die Gedenkstätte des Niklaus von Flüe, auch Bruder Klaus genannt. Er wurde 1417 geboren. Nach einem erfolgreichen Leben in Beruf, Familie und Gesellschaft zog er mit 50 Jahren in den nahegelegenen Ranft, eine Hangterasse im Melchaatobel beim Flüeli im Kanton Obwalden. Dort lebte er 20 Jahre, betete, fastete, dachte nach und empfing mehr und mehr Besucher. Die Eremitenklause aus Holz liegt zwischen steilen Hügeln geborgen.

Direkt am Jakobsweg gelegen, hat der Kraftort eine intensive, magische und heitere Ausstrahlung. Ein Kleinod von Mystik, Spiritualität und Natur.

2017 feierten wir das 600. Geburtsjahr von Niklaus von Flüe (1417 – 1487).

Der Einsiedler im Ranft berührte die Menschen seiner Zeit in ihrem Innersten. Aus nah und fern reisten Männer und Frauen herbei, um sich von Bruder Klaus, wie er nun genannt wurde, beraten und trösten zu lassen. Bis heute hält diese Verbundenheit und Kraft an.

Mehr Infos zu den verschiedenen Themen:

Ausführliche Informationen zu Niklaus von Flüe und Dorothee Wyss bietet die Bruder-Klausen-Stiftung in Sachseln.