Geburtshaus Bruder Klaus

Das Geburtshaus hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Der spätmittelalterliche Blockbau erhielt um 1425 mit dem Umbau und der Erweiterung in ein Doppelhaus den heutigen Grundriss.

Da im Keller Fragmente der Grundmauern eines kleinen Vorgängerbaus gefunden wurden, kann mit Recht angenommen werden, dass Niklaus von Flüe 1417 in diesem Haus geboren wurde.

Das Geburtshaus wurde bis 1729 in der Familie des Bruder Klaus vererbt. Dann kam es in fremde Hände und wurde in drei Teile geteilt. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts kaufte die Kapellenstiftung Flüeli-Ranft das Haus zurück. Von 1875 bis 1910 diente es als Schulhaus. In einer Gesamtrestauration wurde 1925 versucht, das Gebäude mittels alten Holzes wieder auf seine ursprüngliche Form zurückzuführen. Die Ausstattung möchte dem Besucher die Wohnkultur zurzeit von Niklaus von Flüe nahe bringen. Dieser Zustand wurde bei der jüngsten Restauration von 1999/2000 weitgehend respektiert.

Öffnungszeiten

Mai bis September:

MO - FR 09.30 - 12.00 / 13.30 - 17.00 Uhr
SA 9.30 - 17.00 Uhr / SO 10.30 - 17.00 Uhr

April und Oktober:MO - SA 10.00 - 12.00 / 13.30 - 16.00 Uhr
SO 10.30 - 12.00 / 14.00 - 16.00 Uhr

Zusätzlich:
21. März 2018, Todestag von Niklaus von Flüe, 10.00 - 12.00 und 13.30 - 16.00 Uhr
25. - 31. März 2018, Öffnungszeiten analog April

Kontakt

Wallfahrtsekretariat

Pilatusstrasse 12
6072 Sachseln
Tel. +41 (0)41 660 44 18
E-Mailwallfahrt@bruderklaus.com
Webseitewww.bruderklaus.com